thomas hoffmann osteopath (bao) | physiotherapeut | heilpraktiker

wann behandeln?

zum Beispiel bei:

  • regulationsstörungen im 1. lebensjahr
  • saug- / trinkproblemen
  • übermäßigem spucken
  • verdauungsstörungen
  • „3-monats-koliken“
  • einschlaf- / durchschlafproblemen
  • TAS
  • kopfverformungen / plagiocephalus
  • nächtliches einnässen / enuresis
  • skoliose
  • fehlhaltung / haltungsinsuffizienz
  • unruhezuständen
  • asymmetrien
  • „KISS-syndrom“
  • „KIDD-syndrom“
  • entwicklungsverzögerungen
  • kopfschmerzen
  • kieferfehlstellungen
    (craniomandibuläre dysfunktion)
  • schmerzen

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilsversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann.